Plakat "Pimp Your Dance"

In dem Tanztheaterstück von Gudrun Lange (Uraufführung am FFT Düsseldorf) ging es um die Suche nach innerer und äußerer Balance, um das Streben nach (tänzerischer) Perfektion und um Selbstoptimierung in einer Umgebung mit begrenzten Ressourcen. Auf der ansonsten leeren Bühne standen den drei Tänzerinnen nur wenige Materialien zur Verfügung, aus denen sie sich – ohne technische Hilfsmittel und Werkzeuge – ihre Requisiten selber bauen mussten: ein paar Balken, Papier, Pappe, Kordeln und Nylonstrumpfhosen.

Zusätzlich zum Plakat für die Inszenierung wurde das Motiv noch auf dickes Papier gedruckt und entlang der Bildkanten zerschnitten, wodurch sehr kostengünstig ein Set von sechzehn verschiedenen Postkarten entstand.

Plakat DinA2, 16 Postkarten, 2007