Installation "Archiv der Theaterutopien"

Die Rauminstallation präsentierte die Ergebnisse einer Umfrage unter den Mitarbeitern von Theater & Philharmonie Thüringen: Jeder Theaterangestellte erhielt einen Umschlag mit fünf Karteikarten, darauf jeweils eine, per Zufall aus einem umfangreichen Katalog ausgewählte Was-wäre-wenn-Frage zu utopischen Arbeitsbedingungen, zum Beispiel: Wenn Sie einen Roboter als persönlichen Assistenten bekommen könnten, wie sollte der aussehen, und was sollte er können? Angenommen, eine Fee könnte Sie mit drei neuen Fähigkeiten für Ihren Beruf ausstatten, was würden Sie sich wünschen? Ein Theaterstück, das an Ihrem Arbeitsplatz spielt, wovon könnte das handeln? ...? ...? Im Rahmen des Festvials "Hotel Subbotnik" wurden alle ausgefüllten Karteikarten in einem leerstehenden Büro im ehemaligen Verwaltungstrakt des leerstehenden Kaufhauses Horten in Gera aufgehängt.

Rauminstallation für das Festival Hotel Subbotnik der Theaterfabrik Gera, in Kooperation mit der Dramaturgie von Theater & Philharmonie Thüringen, 2008